14 April 2014

Ballträume und Slow-Food-Messe


Ich war gestern auf der Slow-Food-Messe in Stuttgart. Die Messe war eigentlich noch viiiel größer, aber ich habe mir nur diesen Teil der Messe ansehen können. Das Thema dieser Messe ist eben, dass man weiß was man isst und etwas besser darauf achtet. Das heißt, dass die Produkte fair gehandelt sind, gesund sind, reichhaltig sind und aus biologischem Anbau. Ich finde das alles total wichtig, vor allem eben dass die Produkte gesund sind, da man im Endeffekt ja seinem eigenen Körper schadet.
Wir sind mit dem Zug hingefahren und sind erstmal ein paarmal durch die zwei Hallen gelaufen, ehe wir dann ein paar Dinge gegessen haben. Angefangen hat es mit Kartoffeln mit Quark und Rosmarin, weiter ging es mit einer Pizzatasche, einem Flammkuchen und Eis. Man hat echt lange gebracht, bis man endlich satt war und das ganze ging ziemlich aufs Geld, hat aber wirklich klasse geschmeckt. An fast jedem Stand gab es auch kleine Häppchen zum Probieren, wodurch ich auch auf die oberen beiden Gläser aufmerksam wurde. Das größere braune ist eine Karamellcreme. Die gab es in zwei Varianten, einmal mit Salz und einmal ohne. Eigentlich war der einzige Unterschied, dass das mit Salz süß war und das andere pappsüß, also noch viel süßer und so habe ich das mit Salz genommen. Das Bärlauchpesto schmeckt abends auf dem Brot echt super und ich liebe ja den Geschmack von Bärlauch. Außerdem haben meine Freundin und ich uns noch Apfelchips zusammen gekauft, sowie zwei Smoothies. Wir haben eigentlich so ziemlich alles was wir gegessen und getrunken haben zusammen gekauft um Geld zu sparen und möglichst viel probieren zu können :) 
Die Maracujalimonade, die man oben auf dem Bild sieht hat auch echt gut geschmeckt. Ich liebe so Maracujazeug allgemein total und haaach es hat einfach alles klasse geschmeckt. Die Schokolade war eigentlich als Geschenk gedacht, aber da die Eltern meiner Freundin keine Nüsse mögen, muss ich sie wohl oder übel alleine verspeisen :D

Am Vorabend hatte meine Freundin ihren Tanzabschlussball, da sie den Tanzkurs weiter gemacht hat und mittlerweile bei Gold ist.
Ich habe ein blaues Kleid getragen und das hat eigentlich nicht mal so schlecht ausgesehen. Allerdings hatten wir keine männlichen Tanzpartner, da der Tanzpartner meiner Freundin keine Zeit hatte und so wurde es zeitweise ein bisschen langweiliger, aber wir waren mit ein paar anderen Freundinnen da und dann ging das schon. Der Ball hat mich nur mal wieder daran erinnert wie gerne ich in die Welt der Reichen und Schönen gehören würde, so eine Art Gossip Girl Style :D Aber eigentlich habe ich ja alles was ich wollte, ich habe meine beiden Pferde und gute Freundinnen und das ist ja alles was zählt <3

Mehr habe ich jetzt gar nicht zu sagen, ich wünsch euch noch einen schönen Abend, Morgen, wann auch immer ihr das Ding hier lest.
Salo

1 Kommentar:

  1. Das klingt wirklich interessant...ich mag gerne kochen/backen und ausprobieren und liiiebe Karamell und Maracuja auch..lecker:)
    Genau, wer braucht schon Bälle und sowas wenn man ein Pferd hat:D

    AntwortenLöschen