17 April 2015

#FitIntoSummer 1 - How to get fit!


Hallo ihr Lieben,
vielleicht ahnt ihr es schon anhand des Posttitels; ich habe eine neue Serie auf meinem Blog gestartet. Hier wird sich alles um Fitness drehen und unter dem Hashtag 'FitIntoSummer' werdet ihr meinen Weg um fit, glücklich und mit einer tollen Bikinifigur in den Sommer zu starten, nachverfolgen können. Gerne könnt ihr auch eigene Beiträge und Posts zu dem Thema veröffentlichen. 



Fitness ist mittlerweile zu einem großen Bestandteil meines Lebens geworden, gleichbedeutend mit Reiten ist es mein zweites Hobby. Ich trainiere, weil ich meinen Körper liebe, nicht weil ich ihn hasse. In diesem Post möchte ich euch ein paar grundlegende Informationen über mein Fitnessprogramm vorstellen, detailliertere Informationen findet ihr ihn darauffolgenden Posts. 


Ich liebe ja schöne Sportkleidung. Da ich meinem Farbgeschmack (schwarz/grau) treu bleiben möchte, trage ich hier einen grauen Sport-BH von New Yorker, ein kurzes Top von H&M, eine einfach schwarze Leggins und meine neuen Nike Frees. 


 Ich trainiere alle zwei Tage. Ganz grob ist mein Training aus Krafttraining (Workouts) und Cardio aufgebaut. Krafttraining heißt Bauchmuskeltraining, Übungen für einen knackigen Po, muskulöse Beine, einen schönen Rücken und Arm&Schultermuskeltraining. Meist suche ich mir immer drei Bereiche aus, zu denen ich dann ein etwa 10minütiges Workout mache. Etwas später am Tag mache ich dann noch Cardio, also Ausdauertraining. Das läuft bei mir meist auf laufen hinaus, da mir das am meisten Spaß macht. Manchmal fahre ich aber auch Rad oder laufe Inliner.
Abgesehen von meinen Trainingstagen versuche ich mich auch an meinen Ruhetagen fit zu halten. Das heißt ich laufe, statt den Bus zu nehmen, gehe spazieren, fahre in den Stall zu meinem Pferd oder mache Yoga. 

Eine App, die mir total hilft, fit zu bleiben ist PumpUp. Sie ist so ähnlich wie Instagram aufgebaut und dient zum Sportmachen. Hier kann man sich zum einen Workouts zusammenstellen und diese machen (ich mache aber meist welche auf YouTube), man kann seine Erfolge teilen, sportliche Aktivitäten verzeichnen, Fotos hochladen und das allerbeste daran ist die Community. Die App ist englischsprachig und man kann mit Menschen von überall auf der Welt Kontakt halten. Es ist einfach unglaublich, wie freundlich man dort aufgenommen wird, Bilder werden kommentiert, man motiviert sich gegenseitig und allein durch das Durchscrollen der Bilder ist man total motiviert und inspiriert. Ich heiße dort übrigens salomenora. Die App ist kostenlos und gibts im Appstore! 


Noch wichtiger als der Sport ist aber die Ernährung. Ich bin ja Vegetarier, versuche Käse und Milch aber möglichst zu meiden. 'Eat Clean' ist hier ein Stichwort. Bereits zum Frühstück gibt es Obst, alles was grün und frisch ist, wird gegessen und Fertigprodukte möglichst im Kühlschrank gelassen. Relevant ist hier nicht die Kalorienzahl, sondern ob ihr die Zutaten kennt. Also kauft am besten nichts ein, dessen Inhaltsstoffe euch nichts sagen, denn dann sind das meist irgendwelche künstlichen Geschmacksverstärker.
Wasser hilft beim Abnehmen und Muskelaufbau, ebenso proteinreiches Essen (besonders beim Muskelaufbau). Das sind zum Beispiel Tofu, Eier, Magerquark, Linsen, Nüsse, Bohnen, Brokkoli und Erbsen. Ich versuche immer etwa 1/6 meines Essens durch proteinreiche Lebensmittel zu decken, die Hälfte durch Obst und Gemüse und das letzte Drittel durch andere Lebensmittel wie Brot, Nudeln und Kartoffeln. 




Sport hilft übrigens nicht nur beim Abnehmen, sondern erhöht darüber hinaus das Wohlbefinden, man fühlt sich in seinem Körper besser, hat bessere Laune, das Immunsystem wird gestärkt, man schläft besser und kann sich besser konzentrieren. Gestern habe ich 6 Stunden Bio gelernt. Das habe ich nur durch eine 20minütige Joggingpause überlebt, da meine Konzentration danach wieder hergestellt war.  


Wer zu faul ist, joggen zu gehen, kann sich auch einfach das Springseil schnappen und ein wenig Seilspringen. Das mache ich gerne an meinen Resting Days, allerdings sind fünf Minuten intensives Seilsspringen schon wirklich anstrengend. 


So, das war's dann auch schon wieder mit meinem Post. Ich hoffe, euch gefällt die Reihe einigermaßen und ich konnte euch dazu motivieren, auch mal Sport zu machen. Denn für ein fünfminütiges Workout findet wirklich jeder Zeit und gesunde Ernährung ist gar nicht so schwer. 
Außerdem wollte ich euch noch den Blog vorstellen, den ein paar Freundinnen eröffnet haben. Sie schreiben hier primär über ihr Hobby, das Reiten, haben diese Woche aber eine Themenwoche mit dem Motto 'Schule - was nun?'. Das ganze ist vielleicht für den ein oder anderen ganz interessant. Hier kommt ihr zum Blog. 
Alles Liebe, Salo

Kommentare:

  1. Mal wieder ein toller und sehr informativer Post :)
    Ich finde die Idee mit den Sit-ups am Baum super cool :D

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Salo,
    wow ich habe echt Respekt vor deinem sportlichen Ehrgeiz und Eifer! Schön, dass du so viel Freude und Spaß am Sport findest und dir so deinen gesunden körperlichen Ausgleich schaffst.

    ♡ ♡ ♡
    Juliane

    AntwortenLöschen
  3. Ich bewundere dich für deine Disziplin und dass du nur so vor Motivation sprühst! Ich wünschte bei mir wäre das auch so, aber leider war die Zeit in der ich regelmäßig Sport gemacht habe, schnell wieder vorbei^^
    Aber ich freue mich auf deine neue Serie und bin schon gespannt!
    Die Bilder sehen übrigens richtig gut und sportlich aus :)

    Alles Liebe,
    Very

    AntwortenLöschen
  4. Oh wow die Bilder sind wie immer sehr schön geworden!
    Die Tipps finde ich auch sehr gelungen und bewundere deine Disziplin echt :)
    Ich habe mit einer Freundin ausgemacht, jede Woche Joggen zu gehen und das ist selbst für einen Sportmuffel wie mich echt cool :D
    Wünsch dir weiterhin viel Erfolg, du hast eine tolle Figur :) <3
    Alles Liebe
    Luise

    http://my-little-beauty-secrets.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Bilder!
    Ohh, wäre ich mal auch so diszipliniert... :D Gut, über die letzte Woche kann ich nicht klagen, viel Obst, halbwegs meinen Pilates-Kalender verfolgt und sonst immer anderweitig Sport, aber das mit dem Cardio habe ich noch nicht so raus, beim letzten Mal joggen ist mir erst mal schlecht geworden. Auch toll. Ich gehe zwar schwimmen, aber irgendwie habe ich nicht das Gefühl, dass das so unglaublich effektiv ist in meinem Verein.
    Aber ich mache gern die Videos von Cassey Ho - ich weiß nicht, ob du "Blogilates" kennst, aber das mach ich echt gern, der Post hat mich auch ein bisschen an sie erinnert, weil sie auch immer fröhlich ihr "eat clean!" predigt. Ich wünsch dir zumindest viel Erfolg und freu mich auf die nächsten Teile der Serie!

    Alles Liebe,
    Mara

    AntwortenLöschen
  6. wieder mal ein toller & informativer Post :)
    ich finde Sport super, gehe selbst aber zur Zeit "nur" joggen.
    aber besser als nichts :D

    AntwortenLöschen
  7. Super Post! Ich sollte auch mal wieder Sport machen :)
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  8. Schöner Post und du bist da ja wirklich sehr diszipliniert :) Ich mache aber auch viel Sport, vor allem laufen, einfach weil es mir Spass macht, habe da aber nicht so wirklich eine 'Fitness Routine', sondern gehe wenn ich Zeit habe. Und ich mache gerne Blogilates. Aber mit meiner Figur bin ich auch so total zufrieden eigentlich :D
    Liebst, Lea.
    http://erdbeertiramisu.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. super post
    sehr motivierend und inspirierend
    ich finde die Übungen die du am baum machst so süß <3

    Hoffe du schaust auch mal bei mir vorbei <3
    AMELY ROSE

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Bilder und deine Figur ist wirklich klasse!

    XX aus Nürnberg
    Jecky
    Want Get Repeat

    AntwortenLöschen
  11. Ein wirklich toller Beitrag und ich finde die Fotos dazu richtig toll. Auch deine Einstellung, dass du trainierst weil du deinen Körper magst finde ich super, andernfalls kann das ja immer etwas Überhand dann nehmen und man nimmt zu viel ab. Bei dir ist das alles im Grünen Bereich. Ich muss ja gestehen ,dass ich durch den Uni Stress mein Training gerade etwas vernachlässige, aber derzeit bin ich mega im Stress, habe kaum für irgendwas Zeit und finde die dann auch nicht für den Stepper und bin meistens echt sehr müde abends. Was die Ernährung anbelangt sind bei mir Fertigprodukte ja auch nicht so die beste Option, da durch das ich einige Lebensmittelallergien habe, reagiere ich da sehr oft und an welchem Zusatz das nun liegt ist das meist auch schwer zu sagen. Da sind einfach zu viele Konservierungsstoffe und andere künstliche drinnen, weshalb ich später auch mehr selbst zubereiten werde und meist auch mehr Gemüse machen werde.

    Danke auch für deine liebe Antwort.
    Dankeschön, das freut mich zu hören. Ja politik schreckt viele ab, ist aber gar nicht so schlimm, wie jeder denkt. Das erste Semester besteht zwar aus viel Theorie, ist nicht immer mega spannend, aber sobald es an die Seminare geht, wird das wirklich sehr interessant ;). Viele Unis bieten ja Schnuppertage, vielleicht ist das ja was für dich, wenn du dir da noch sehr unsicher bist. Generell finde ich findet man das nämlich auch erst raus, ob einem der Studiengang liegt, wenn man sich mal ein paar Vorlesungen angehört hat.

    Awww Dankeschön <3. Dabei war ich gar nicht so zufrieden mit den Bildern, weil ich kaum Zeit zum shooten hatte, freut mich aber ,wenn sie euch gefallen. Ja auf den Laptop könnte ich natürlich aufgrund des Bloggens auch schwerer verzichten. Tzz wie fies, nur um mich neidisch zu machen :P. Nee ich freue mich für dich und bin gespannt was du berichtest, denn von London Beiträgen kann ich nie genug bekommen. Wünsche dir jetzt schon sehr viel Spaß. Das hört sich nach einem guten Wunsch an, denke den wirst du dir sicherlich auch erfüllen.

    Cola mochte ich nur als ganz kleines Kind, da habe ich aber kaum mal ein Glas trinken dürfen, heute ist sie mir viel zu süß. Ich denke man gewöhnt sich einfach an den Wassergeschmack und braucht dann den ganzen Zucker nicht mehr. Das glaube ich dir, sowas ist immer nervig. Ist bei euch gerade ne Großraumstörung oder liegt das nur an eurem Anschluss? Oh doch ich wohne leider auch in einem sehr kleinen Dorf ;).

    Definitiv möchte ich irgendwann nach dem Studium wieder einen haben, dann wenn natürlich die Zeit richtig ist und passt. Für mich gehört ein Hund einfach dazu. Ich finde man vergisst all das nervende auch immer sehr schnell, weil es einfach so viel gutes gibt xD.
    Ich fand die Folgen wo Mona in Radley war, eh mit am Besten. Janel hat das einfach sehr gut gespielt, deshalb bin ich froh, dass sie wieder im Hauptcast vorhanden ist. Sie hat einfach gefehlt. Ich hoffe auch, dass es nicht nur heißt: Er ist krank, da muss wirklich nach so langer Zeit einfach mehr kommen.

    AntwortenLöschen
  12. Ein schöner und vor allem motivierender Post. :-) Ich mache ab und zu auch Work-Outs mithilfe von YouTube Videos. Das finde ich echt klasse. Einfach auf Play drücken und los geht's. Deine vorgestellte App hört sich auch interessant an ... die werde ich mir später mal ansehen. Hmmm und Springseilspringen finde ich eine wirklich tolle Sache. Ich möchte das sooo gerne machen, allerdings haben wir keinen Garten, wo ich das ungestört machen kann. Und in der Öffentlichkeit ist mir irgendwie nicht ganz wohl dabei.^^ Aber auf jeden Fall bin ich jetzt noch motivierter als zuvor! :-)

    LG, Sabrina

    AntwortenLöschen
  13. Sehr motivierend, ich müsste da auch mal wieder mehr damit anfangen. Toller Beitrag!

    AntwortenLöschen
  14. Wow, du bist ja superfit. Ich sollte auch mal wieder Sport machen,,,,

    Ich wünsche dir ein wunderbares Wochenende <3

    Love Minnja - minnja.de

    AntwortenLöschen
  15. ja da muss ich mich anschließen... wow tolle Figur hast du und wenn ich mir die Bemerkung erlauben darf... wunderschöne Haare hast du.
    lg missteina von
    www.beautiful-way-of-life.blogspot.de

    AntwortenLöschen