07 Juni 2014

Goodbye, my indian friends!



NAMASTE!
Einen kleinern Einblick in meine Woche gibt es jetzt. Entschuldigt erstmal die Handybilder, aber ich wollte die Kamera nicht überall hin mitschleppen. Wir hatten die letzten drei Wochen indische Austauschschüler da. Ein paar aus unserer Stufe waren im Herbst auch schon Indien. Ich wäre auch total gerne mitgegangen, was mir aber aus finanziellen Gründen nicht möglich war. Nun ja, jetzt waren die indischen Mädchen bei uns und ich muss sagen sie waren alle sooo lieb. Oben auf den Bildern könnt ihr ein paar der Mädchen bei einer Vorführung sehen, die sie unserer Schule gegeben haben. Das war am Donnerstag und auch wenn ich normalerweise nicht so auf indische Musik & co stehe muss ich sagen dass mir das wirklich gut gefallen hat und dass sie großartig tanzen können. 
 Bei einer recht guten Freundin, Alicia war auch eine Austauschschülerin. Ihr Name ist Gauri [Gori ausgesprochen] und mit ihr hatten wir auch recht viel zu tun. Ihr seht sie hier auf den Bildern oben. Bei dem Bild in der Mitte ist noch meine beste Freundin Xandi zu sehen. Wir waren am Donnerstagabend noch bei Alicia mit einem Kumpel grillen und gestern noch am See picknicken. Dort bin ich mit dem Fahrrad hingefahren (erst eine 3/4h zum Bahnhof, vom anderen Bahnhof aus dann noch 1/4h) und wir haben Ananas und Wassermelone verspeist. Irgendwie hatten wir dann eineinhalb Wassermelonen und ich glaube ich kann in nächster Zeit wirklich keine Wassermelone mehr sehen. Die Bilder links und rechts sind von Freitag, das in der Mitte von Donnerstag.
Da die Inder kein Deutsch sprechen haben wir uns auf Englisch unterhalten. Mir fiel das nicht sonderlich schwer, aber ein paar andere deutsche Mädchen waren komplett überfordert. Wir haben Gauri auch ein paar deutsche Sätze und Wörter beigebracht und sie hat uns beigebracht was 'Ich habe Hunger' auf Hindu heißt und ein paar englische Zungenbrecher (Betty Betta bought some butter but the butter was bitter so Betty Betta bought some better butter to make the bitter butter better & She sells sea shells on the sea shore). In ihrer Schule findet der gesamte Unterricht auf Englisch statt, daher kann sie wirklich perfekt Englisch, wenn man sich an den indischen Akzent gewöhnt hat. Mit den anderen Indern hatte ich auch ein wenig zu tun, allerdings nicht so viel wie mit Gauri. 
________________

Ansonsten noch eine kleine Ankündigung: Unter der Woche wird wahrscheinlich kein Post mehr kommen, da die liebe Julia ein paar Tage zu mir kommt (sie sitzt im Moment schon im Zug). Danach werdet ihr aber garantiert wieder mit Bildern überflutet.
Alles Liebe, Salo


1 Kommentar:

  1. Hej! :) Schau mal bei mir vorbei, Du hast was gewonnen! <3
    Schreib mir bitte eine Mail mit Deiner Adresse (Mailadresse steht bei mir rechts in der Sidebar), dann geht das Buch bald zu Dir auf die Reise ^^

    Alles Liebe
    Missi

    AntwortenLöschen